Erinnerungen vom Austausch 2010

DE » Was gibt es Neues bei uns? » Erinnerungen vom Austausch 2010

Seit vilen Jahren beschäftigt sich unser Lyzeum mit dem Schüleraustausch aus Deutschland. Es ist schon Tradition geworden, dass Schüler aus dem Osuchowski-Lyzeum ihren Gleichalterigen bewirten. Wir sollten unseren Gästen Freizeit organisieren. Die Lehrer haben selbstverständlich auf Schüler und ihre Freizeitaktivitäten aufgepasst und sich um sie gesorgt. Darum ist alles sehr gut nach dem Plan gelaufen.
Am 29. September (Mittwoch Abend) ist die deutsche Guppe gekommen. Wir haben sie herzlich begrüsst und sind nach Hause mit neuen Freunden gefahren.
Am nächsten Tag gab es festliche Begegnung im Rathaus mit dem Bürgermeister von Cieszyn. Später hat die deutsche Gruppe unsere Stadt besichtigt.
Am Freitag sind sie nach Oświęcim gefahren, um etwas von der Geschichte zu lernen, wo sie das Konzentratationslager Auschwitz-Birkenau sehen konnten.
Am Wochenende sollten die Schüler aus unserer Schule die Zeit ihren Gästen organisieren.
Am Montag sind wir alle zusammen mit dem Bus nach Krakau gefahren, wo wir Schloss Wawel und Stadtzentrum gesehen haben. Dann hatten wir Freizeit und alle haben die Brezeln gegessen. Unsere Freunde haben auch das Biermuseum in Żywiec am vorletzten Tag besichtigt und waren im “Park der Waldüberraschungen” in Ustroń. Dort haben wir gegrillt Würstchen gegessen und heißen Tee getrunken.
Am 6. Oktober (Mittwoch) hat in unserem Lyzeum “Der deutsche Tag” stattgefunden. Die zweiten Klassen haben die Präsentationen von dem Bundesland , das sie ausgelost haben, vorbereitet. Die deutsche Gruppe und Lehrer haben den Wettbewerb beurteilt. Die festliche Verabschiedung hat in der Sporthalle stattgefunden, wo uns Deutsche ihr Bundesland präsentiert haben.
Leider nach einer Woche toller Unterhaltung mussten unsere neuen Freunde nach Hause zurückfahren. Wir hoffen, dass sie sich an diese Zeit gut errinern und dass wir diese Kontakten unterhalten. Wir haben unsere Fremdsprachkenntnisse verbessert und neue Leute, Kultur kennen gelernt.
Wir haben zusammen viel erlebt und Spaß gehabt.

Facebook